Great Expectations – Bericht vom OER-Fachforum am 1. März

Am 1. März fand das OER Fachforum statt, das Teil des OER Festivals #OERde16 war. Für das Hochschulforum Digitalisierung habe ich meine Eindrücke dazu in einem kurzen Kommentar zusammengefasst. Hier geht es zum Originalbeitrag. Das Fachforum bildete zusammen mit dem Barcamp den Kern des diesjährigen OER-Festivals. Nachdem sich Wikimedia Deutschland in den Jahren 2013 und […]

weiterlesen

(Open-Source-)Software und Open Educational Resources

Die Transferstelle für Open Educational Resources berichtet heute über die Pläne von Amazon Education, eine eigene Plattform zum Teilen und Verarbeiten frei verfügbarer Bildungsmaterialien aufzubauen. Es scheint allerdings noch nicht klar zu sein, ob damit frei lizenzierte Bildungsmaterialien (Open Educational Resouces – kurz: OER) oder „nur“ kostenlose Materialien gemeint sind. Diese Entwicklung ist in vielerlei […]

weiterlesen

Hacken mit offener Hard- und Software

Es ist nicht immer ganz einfach Kinder und Jugendliche dazu zu bekommen sich mit IT im Allgemeinen zu beschäftigen. In der Schule fehlt es oftmals an Informatik-Lehrkräften und wenn im Elternhaus nicht zufällig jemand Informatik-Fan ist, wird es schon schwierig. Zu Glück gibt es zumindest in Berlin regelmäßige Hackdays und Hackathons für Kinder und Jugendliche. […]

weiterlesen

Warum Bildung nicht zu technisch sein sollte

Die OSBA (Open Source Business Alliance) hat am 19. November einen Referenzrahmen durch ihre Working Group Education herausgeben lassen. Das Paper beschäftigt sich unter anderem mit Rechts-, Infrastruktur- und Ausstattungsfragen. Auch der Umgang mit einer modernen Didaktik wird angesprochen. So sollen kooperative Arbeitsformen durch entsprechende Tools in der Cloud abgebildet werden – und das unter […]

weiterlesen

Nachtrag zur OER-Konferenz 2013

Vergangenes Wochenende (14./15. September) fand in der Kalkscheune in Berlin die erste große deutsche Konferenz zum Thema Open Educational Resources (OER) statt. Wie bereits in einem vorherigen Beitrag beschrieben, halte ich besonders den Zusammenhang zwischen Freier und Open-Source-Software (FOSS) und OER für interessant. Letzere sind ebenso wie viele andere „Open“-Bewegungen (ähnlich wie Open Access, Open […]

weiterlesen

Was OER von FOSS lernen kann

Im September findet die von Wikimedia Deutschland e.V. initiierte Konferenz zum Thema Open Educational Resources (OER) statt. Beim Call for Participation habe auch ich einen Beitrag eingereicht, der aber leider abgelehnt wurde. Ich habe mich darum entschieden meinen kurzen Vortrag in einen Blogeintrag umzuwandeln. Ich verspreche mir davon zwei Dinge: Die Aufmerksamkeit der Community rund […]

weiterlesen

„Weil’s günstiger ist“ – Vorsicht mit dem Kostenargument

Immer wenn es um die Frage geht, ob Freie und Open-Source-Software in der Schule eingesetzt werden soll, wird zwangsläufig auch über Kosten gesprochen. Dass Einsparungen beim Einsatz von Freier und Open-Source-Software grundsätzlich möglich sind, braucht hier nicht mehr diskutiert werden. Beispielhaft zeigt es sich in München oder auch Finnland. Zwar werden solche Aussagen auch in […]

weiterlesen

Open Source, Demokratie und Schule

Vor zwei Tagen erschien das Jahrbuch Netzpolitik 2012 von netzpolitik.org. Unter anderem enthält es einen Artikel von Mirko Boehm, in dem er sich mit Demokratie in Open-Source-Projekten auseinandersetzt. Die Frage nach der oder einer demokratischen Grundausrichtung von Communities ist speziell im schulischen Kontext äußerst spannend. Das hat mehrere Gründe: 1. Wenn Schulen auf Freie und […]

weiterlesen